Startbild 2 Website Baden wie ein Baby

 Startseite

 Hygiene
 Körperpflege
 Optimales Pflegeprodukt

 Baden wie ein Baby
 ANTI-aging Basen + AL
 Vollbad
 Teilbäder
 Waschen
 Duschen

 Ergänzende Pflegeprodukte
 Purax Pure Pads
 Achsel-Hygiene
 KORIOL Kosmetik Milk
 Haarwäsche
 Intimwäsche
 Fußpflege
 VINObene Gesichtscreme
 Gesicht
 Dekolleté
 Füße
 Hände
 Algen-Maske-Pulver
 Gesicht
 Dekolleté
 Füße
 Hände

 Weitere Themen
 Algenbäder
 Ansteigendes Bad
 Anti-aging
 Ausleitungsmedium Haut
 Basenbäder
 Basenbildner
 Cellulite
 Dampfbäder
 Entschlackung
 Entspannungsbäder
 Ernährung
 Fastenreinigung
 Fußbäder
 Juckreiz
 Kneippanwendungen
 Kniegüsse
 Körpergeruch
 Mückenlockstoff Schweiß
 Rauchen
 Übermäßige Reinlichkeit
 Säurebildner
 Saunabaden
 Schwitzbäder
 Übermäßiges Schwitzen
 Schwangerschaft
 Sitzbäder
 Sonnenbaden
 Streß
 Trinken
 Übergewicht
 Übersäuerung
 Venengüsse
 Waschungen
 Wassertreten
 Wechselbäder
 Wellnessbäder

 Service-Informationen
 Vertriebsinformationen
 Impressum

 Aus der Praxis
 Meeresalgen-Produkte
 Binnenwasseralgen-Produkt
 OPC-Produkte
 Aminosäure-Produkte
 PURAX-Produkte
 KORIOL®
 Medizin-Produkte
 Wellness-Produkte




























































































  Seitenanfang



           © 2009 Stefan Naß


Traditionell ist die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern „Fastenzeit“. Das Fasten dient „der Reinigung von Körper und Seele“.

In der Fastenzeit stellt sich Ihr Körper auf Entschlackung um. Sie sollten daher Ihre Ausscheidungsorgane bei diesem Vorgang unterstützen:

z.B. Nieren:

Die Nieren tragen die Hauptlast bei der Entsäuerung Ihres Körpers. Also sollten Sie in dieser Zeit besonders viel trinken.

      Trinken

Tipp: Trinken Sie am besten stilles Wasser mit möglichst wenig Mineralstoffen und Spurenelementen. Diese Mikronährstoffe im Mineralwasser werden vom Körper ohnehin nicht so gut aufgenommen. Dafür leitet ein mineralstoffarmes Wasser viel besser aus und unterstützt damit die Entgiftungsfunktion über die Nieren.

Den während der Entsäuerungs- und Fastenzeit erhöhten Bedarf an Mineralstoffen und Spurenelementen gleichen Sie besser mit den SEAFORCE PLUS Fasten-Mix aus.

      Seaforce Plus Dose

Wörtlich übersetzt heißt SEA FORCE: Meer Kraft. Und in der Tat: Dieses Produkt enthält die konzentrierte Kraft des Meeres. Denn Meeresalgen speichern in Ihren Zellen Mineralstoffe und Spurenelemente bis zur 10.000-fachen Konzentration dessen, was sich in gelöster Form im Meerwasser befindet. Das ist das PLUS für Ihre Versorgung mit Vitalstoffen in der Fastenzeit.

Der Fasten-Mix enthält durch seine ausgewogene Mischung das gesamte Spektrum an Mineralstoffen, Spurenelementen (rd. 50 Mikrogramm Jod pro Tablette), Vitaminen und Aminosäuren. Diese Vitalstoffe sind organisch gebunden. Das sorgt für eine optimale Resorption und bestmögliche Verträglichkeit.

Ausführliche Informationen zu diesem Nahrungsergänzungsmittel erhalten Sie bei Bedarf unter: vinobene@gmx.de


z.B. Haut:

Auch über unsere Haut können saure Stoffwechselschlacken ausgeleitet werden (siehe Kapitel „Ausleitungsmedium Haut“). Das geht besonders leicht mit unserem ANTI-aging Basen + AL -Badepulver.

      baden

Sie gönnen sich damit ein hervorragendes Wellnessbad und entlasten so nebenbei Ihre Nieren, die sonst „diesen Job“ alleine machten müssten


z.B. Darm:

Fasten soll eine gründliche Darmreinigung und Darmsanierung bewirken. Aber bitte nicht mit Abführmittel. Sie könnten Koliken und Darmkrämpfe hervorrufen. Greifen Sie lieber zu sanfteren Alternativen. Wir empfehlen COLON-CLEAN forte.

      Colon Clean forte Dose

COLON-CLEAN forte ist ein reines Naturprodukt zur sanften Darmreinigung und nachhaltigen Entgiftung. Es enthält pflanzliche Ballaststoffe (Alginate, Konjakwurzel, Guarkernmehl ), vitalstoffreiche Meeresalgen (Braunalge „Ascophyllum nodosum“, Kalkalge „Lithothamnium calcareum“) sowie Binnenwasseralgen (Chlorella- und Spirulina-Algen).

Hochwertige Würzmischungen aus Oregano, Ginseng und Ingwer sorgen für eine gute Bekömmlichkeit. Echte Fruchtpulver aus Papaya, Zitrone und Ananas ergeben einen natürlich fruchtigen Geschmack.

Die in COLON-CLEAN forte enthaltenen pflanzlichen Ballaststoffe quellen im Dickdarm auf und regen die natürliche Bewegung der Darmwände (= Peristaltik) an. Die Folge ist ein regelmäßiger Stuhlgang, ohne negative Begleiterscheinungen.

Die Alginate der Braunalgen und die Chlorella-Algen sind in der Lage, die im Darm gelösten Schadstoffe (z.B. Schwermetalle, amalgamhaltige Verbindungen, radioaktive Isotope) auf biochemischem Wege zu binden. Diese Fähigkeit haben von allen bekannten Naturprodukten nur die o.g. Algen. Sie unterstützen wirkungsvoll direkt die Entgiftungsfunktion des Darms und fördern dadurch indirekt eine Umverteilung von im Körper angereicherten Schadstoffen. Unsere hochwertigen Spirulina- und Chlorella-Algen liefern die Aminosäuren, die für den Abbau der so mobilisierten Schadstoffe notwendig sind.

Durch die Ausleitung von Schadstoffen wird der Stoffwechsel entlastet. Die in den verwendeten Meeres- und Binnenwasseralgen enthaltenen Vitalstoffe (Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Aminosäuren) fördern den Stoffwechsel. Der optimierte Stoffwechsel sorgt für eine gesunde Verdauung, ohne Verstopfung, ohne Durchfall.

Das Produkt ist also nicht nur während der Fastenzeit empfehlenswert.

Ausführliche Informationen zu diesem Nahrungsergänzungsmittel finden Sie unter: www.colon-clean-forte.de


z.B. Leber:

Mit der Entscheidung zu Fasten, haben Sie schon viel getan, um Ihre Leber zu entlasten. Nämlich durch den Verzicht auf Genußmittel, wie z.B. Alkohol und Fett. Ihre Leber hat jetzt Zeit sich zu regenerieren und Fettdepots zu leeren.

Das können Sie z.B. durch sogenannte „Leberwickel“ unterstützen. Hierzu legen Sie eine heiße Wärmflasche, die mit einem feuchten Handtuch umwickelt ist, auf Ihren rechten Oberbauch kurz unterhalb des rechten Rippenbogens. Als Abdeckung für den Leberwickel verwenden Sie ein trockenes Handtuch. Das kann man sehr gut abends vor dem Einschlafen machen.

Achtung: Fasten und begleitende Maßnahmen geben den Anstoß zur Ausleitung von Schadstoffen (z.B. saure Stoffwechselschlacken) aus unserem Körper. Das induziert automatisch eine Mobilisierung von z.B. im Fett- und Bindegewebe gespeicherten Schadstoffen.

Kranke Menschen und z.B. Schwangere und Stillende sollten daher auf keinen Fall fasten. Im Zweifelsfall fragen Sie lieber Ihren Arzt.